Deutsch

ZEEUWS MARITIEM MUZEEUM

Im muZEEum entdecken und erfahren Sie die maritime Gegenwart und Vergangenheit von Zeeland in den vier Themas: Water, Werk, Glorie und Avontuur. (Wasser, Arbeit, Ruhm und Abenteuer)

Das Wasser hat Zeeland geformt. Das Wasser brachte auch Arbeit ,früher und jetzt. Den Schiffsbau, das lotsen von Schiffen, es wurden Verbindungen zwischen den Inseln verwirklicht und natürlich wird und wurde das Festland vor dem Wasser geschützt. Durch die Arbeit kam der Ruhm: Zeeland hatte einen berühmten Admiral: Michiel de Ruyter.

Das Abenteuer lag den Zeeländern schon immer. Sie gingen auf spannende Eindeckungsreisen, führten Kriege und retteten in Gefahr für ihr eigenes Leben Ertrinkende aus dem Meer. Im muZEEum können Sie abtauchen in die Vergangenheit und Gegenwart des maritimen Zeelands, an Orten wo Sie eigentlich nie hinkommen würden. Wollten Sie schon immer wissen wie Superjachten errichtet werden?Oder warum Belgische Lotsenbote schneller waren als die Niederländischen? Wie Jacob Roggeveen die Osterinseln entdeckte? Dann komm ins muZEEum.

KINDER

Im muZEEum können große und kleine Besucher, auf alle mögliche Arten erfahren was das Meer für die Zeeländer bedeutete und heute noch bedeutet. Es gibt lustige und spannende Rätsel zu lösen und überall pokies nzonline.com stehen Spiele für die Kinder bereit.
Ihr könnt probieren, ein Schiff sicher in den Antwerper Hafen zu lotsen oder die Osterinseln neu entdecken...oder einen Schatz vom Meeresgrund zu bergen, oder ...oder ...
 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Dienstag bis Sonntag: 10.00 -17.00 Uhr (während der Schulfreien haben wir auch Montags geöffnet)

Am Koningsdag, Neujahrstag und am 1.Weihnachtsfeiertag geschlossen

Die Kasematten sind geöffnet von April bis Oktober

Eintrittspreise:

Erwachsene  € 10,- 
Kinder 4 bis12 Jahre € 5,-
Kinder bis 4 Jahre Eintritt frei
Gruppen ab15 Personen p.p. € 9,-
Führung (max. 15 Personen)  € 50,-

Eigentümer der niederländischen Museumskarte, Vereinigung Rembrandt, ICOM und die Begleitung behinderter Mitmenschen bezahlen keinen Eintritt.

Keine Barzahlung möglich, nur Zahlung mit Kreditkarte ins muZEEum

ADRESSE:

Nieuwendijk 11
4381 BV Vlissingen
Telefon:0031- (0)118- 41 24 98
E-mail: info@muzeeum.nl
 

ROUTE

Mit dem Auto:

Auf er Autobahn- der A-58 , Richtung - Bergen op Zoom /Vlissingen
In Vlissingen folgen Sie den ANWB- Schildern 'Arsenaal'. Das muZEEum liegt direkt gegenüber dem Arsenaal.
Oder planen sie ihre Route ganz einfach mit Google Maps. [LINK]

In der Innenstadt von Vlissingen gibt es nur Parkplätze die bezahlt werden müssen. Die Parkgarage De Fonteyne an der Spuistraat en der große Parkplatz Arsenaal am Koningsweg befinden sich in der Nähe des muZEEums.

Oder mit dem Zug oder der mit dem Fährboot „de Fast Ferry“ zwischen Breskens und Vlissingen.
Folgen Sie einfach dem ausgeschilderten Wanderroute 'Groene Boulevard' entlang der Westerschelde ( dauert ungefähr 30 min.) oder mit dem Bus Nr. 56 oder 58. Haltestelle Betje Wolffplein.

Zu Fuß laufen Sie ungefähr 10 minuten.  

KAZEMATTEN

Die Kasematten sind geöffnet von April bis Oktober

Die Kasematten, erbaut 1811, liegen zwischen dem Land und Wasser. Eigentlich ist dieses Bauwerk ein Monument in einem Monument : Diese Kazematten liegt im herzen des Keizerbolwerks, einem Abschnitt des Vlissinger Verteidigungswalls aus dem Jahre 1548.
Es ist nicht verwunderlich, das historische Personen wie Karel V, Michiel de Ruyter und Napoleon immer wieder an diesem Ort waren. Der strategische Standort nahe Antwerpen und das tiefe Fahrwasser machten es zum optimalen Ausgangspunkt. Schon seit Jahrhunderten ein Ort von Kommen und Gehen. Eine Kasematte ist ein militaristisches Bauwerk, das benützt wurde um sich gegen feindliche Angreifer zur Wehr zu setzen.
 

Oftmals wurden dort auch die Vorräte aufbewahrt , wie zB: Munition oder sie dienten in Kriegszeiten als Unterkunft der Soldaten. Die Kasematten in Vlissingen beinhalteten verschiedene Räumlichkeiten und hatten verschiedene Funktionen inne. Auffallend ist die originale Garnisons - Bäckerei, welche erstaunlich gut intakt geblieben ist. Dort wurden früher bis zu 4800 Brote hintereinander gebacken.

Auch spaßig für Kinder:

Es war einmal in der Kasematte …...die Kaseratte ! Die Kaseratte ist in einer verspielten Art in die Ausstellung in dem Kasematten verwoben. Das machte die Ausstellung auch für Kinder interessant und spannend. Darneben ist eine spezielle KinderKasematte, für alle Kids ein Muss.

ROUTE

Die Kasematten befinden sich ganz in der Nähe des muZEEums. Sie liegen im Keizerbolwerk, direkt unter der Statue des Michiel de Ruyter.

DIE ORANJEMÜHLE:

Ende 1944 war Vlissingen ein Teil der internationalem Kampfbühne während des 2. Weltkrieges.
Antwerpen war damals schon befreit, aber die Westerschelde war noch immer in feindlicher Hand.
Deswegen wurde im Oktober 1944 die Schlacht um die Westerschelde geschlagen.
Nach 5 Wochen gewannen die Alliierten. Es waren 25.000 Tote zu beklagen.
An genau der Stelle an der damals die Alliierten ans Land kamen wurde ein Kriegsmahnmal errichtet. In der Oranjemühle zeigen wir eine Ausstellung über diese Zeit.
 

ÖFFNUNGSZEITEN:

Die "Oranje Molen" ist nach Absprache zu besuchen: 0031(0)118-412498 oder info@muzeeum.nl.

 Route:

Sie finden die Oranjemühle ganz in der Nähe des muZEEums. Auf dem grünen Boulevard , mit Sicht aufs Meer.